Junggesellinnenabschied-Zubehör

Die passenden Accessoires für einen unvergesslichen Abend

Der Junggesellinnenabschied sollte von jeder zukünftigen Braut ausgiebig gefeiert werden. Da man in der Regel nur einmal heiratet, sollte auch der Junggesellinnenabschied eine einmalige Sache bleiben. Da die zukünftige Braut jedoch den Junggesellinnenabschied nicht plant, sondern die Freundinnen, sollte im Vorfeld das richtige Junggesellinnenabschied-Zubehör organisiert werden. Zubehör gibt es genügend, sodass man mit Sicherheit die passenden Stücke findet.

Es sollte schon peinlich sein

Zumindest für die zukünftige Braut, welche sich vom freien Leben mit dem Junggesellinnenabschied trennt. So kommt es immer wieder vor, dass essbare Unterwäsche oberhalb der Kleidung angezogen werden muss oder auch Sexspielzeug wie Dildos oder auch Schwingflügel an der zukünftigen Braut angebracht werden. Natürlich sollte man durchwegs die peinliche Verkleidung nicht vergessen – ein T-Shirt mit lustigem Foto des Bräutigams, einen Hochzeitsschleier oder andere Dekorationen sind natürlich herzlich willkommen.

Alkohol ist stets dabei

Ein Verkaufsladen ist ebenfalls eine traditionelle Eigenschaft des Junggesellinnenabschied. Hier sollte die zukünftige Braut diverse Accessoires – beispielsweise Kondome oder auch kleine Schnäpse – verkaufen und sich so ihr „Taschengeld“ für Getränke verdienen.

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter